Textversion
News Hochzeitstipps Am Hochzeitstag Hochzeitsreisen Hochzeitstorte Geschenkideen danach... Video Forum Büchershop
Startseite News Der Kuss

News


Ich liebe Dich Der Kuss Hochzeitsbräuche Kirchliche Trauung Namensrecht Hochzeitstag-Namen Besondere Hochzeitsanträge Komm, wir bauen uns ein Nest Valentinstag Servietten - dekorativ und nützlich Unser Hochzeitstag

Impressum Kontakt Haftungsausschluss Datenschutz Von A bis Z Barrierefreiheit Sitemap

Der Kuss

Der Kuss

Der Kuss-sehnsüchtig erwartet von jedem, der sich so richtig heftig verliebt hat, wird in unzähligen Schlagern besungen, in Liebeslyrik betextet, wurde verfilmt und von Malern im Bild festgehalten. Da man sich beim Küssen mit den Lippen berührt, gilt der Kuss für viele Liebende als ein sehr intimer, erotischer Akt.
Doch neben dem leidenschaftlichen Liebeskuss gibt es auch noch den sozialistischen Bruderkuss sowie freundschaftliche oder platonische Küsse zwischen Bekannten und Verwandten und den Begrüßungs-oder Abschiedskuss. Und- andere Länder, andere Sitten: Die Eskimos zum Beispiel reiben beim Küssen die Nasen aneinander und es gibt auch heute noch Länder, in denen man sich öffentlich nicht leidenschaftlich küsst.
Küssen kann in Form des Handkusses auch eine Art der Ehrerbietung bedeuten.

Doch auch Kunstwerke sind bisweilen vor Küssen nicht sicher: Die berühmte Statue des Ritters Guidarello Guidarella, welche immer wieder gerne von Frauen geküsst wird, soll vor diesem emotinalen Ansturm durch einen Glassarg geschützt werden.
Nach heutigen Erkenntnissen stammt der Kuss von der Mund-zu-Mund-Fütterung, die bei vielen Tieren sowie sogar bei einigen Volksstämmen üblich ist, ab.

Wie aber küsst man nun richtig?
Viele schwören auf "Augen zu" beim Küssen. Wieder andere bevorzugen den Zungenkuss.
Beim Küssen sind übrigens 34 Gesichtsmuskeln im Einsatz, die Atemfrequenz und der Puls steigen. Daneben wird die Adrenalin-und Endorphinausschüttung angeregt. Diese Glückshormone straffen unter anderem die Haut.
Zudem wird beim Küssen eine Menge an Kalorien verbraucht.
Wissenschaftler haben überdies herausgefunden, dass derjenige, der viel und leidenschaftlich küsst, im Durchschnitt fünf Jahre länger lebt!

Berühmte Fimküsse werden zum Beispiel in dem Südstaaten-Epos "Vom Winde verweht" zwischen Rhett Butler und Scarlett O'Hara- gespielt von Clark Gable und Vivian Leigh- ausgetauscht, aber auch von Julia Roberts und Richard Geere in "Pretty Woman".
Der längste Filmkuss dauerte übrigens 185 Sekunden in dem Film "You're in the army now" .
Den ältesten Filmkuss gab es im Jahre 1886 in dem Film "Die Witwe Jones".
Der erste Zungenkuss der Filmgeschichte wurde dagegen 1961 im Hollywood-Film "Fieber im Blut" zwischen
Natalie Wood und Warren Beatty ausgetauscht.

Der längste Unterwasser-Kuss dauerte übrigens 218 Minuten , während es ein amerikansches Ehepaar auf 29 Stunden Dauerküssen-und Knutschen brachte.

Druckbare Version