Textversion
News Hochzeitstipps Am Hochzeitstag Hochzeitsreisen Hochzeitstorte Geschenkideen danach... Video Forum Büchershop
Startseite Forum Hochzeit in Sri Lanka

Forum


Hochzeit in Sri Lanka Hochzeit in Costa Rica Hochzeitsbrauch in Mexico Hochzeitsbrauch in Portugal Hochzeitsbrauch in Spanien Hochzeitsreise nach Paris Hochzeitsbrauch in Russland

Impressum Kontakt Haftungsausschluss Datenschutz Von A bis Z Barrierefreiheit Sitemap

Hochzeit in Sri Lanka

Eine Trauung in Sri Lanka

Küssendes Hochzeitspaar

Mein Mann und ich waren beide schon einmal verheiratet und wollten uns den Trubel einer Deutschlandhochzeit ersparen. Also haben wir uns entschlossen, unsere Koffer zu packen und in Sri Lanka zu heiraten.
Ohne Vorbereitungen ging das natürlich nicht, aber eigentlich wollten wir nicht so weit fliegen. Leider war eine Trauung in einem deutschlandnahen Land unmöglich und hätte zuviel Aufwand bedeutet. Wir besorgten alle erforderlichen Unterlagen und diese wurden bereits etwa ein halbes Jahr vor der Trauung an die deutsche Botschaft in Colombo geschickt.
Wir flogen also, ohne unsere Angehörigen zu verständigen, nach Sri Lanka. Dabei haben wir über das Reiseunternehmen organisiert, dass die bereits fertig gedruckten Hochzeitsankündigungen auch rechtzeitig bei allen Empfängern angekommen sind.

In Colombo wurden wir von unserem Fahrer mit Pkw in Empfang genommen und wir begaben uns als erstes einmal auf eine Rundreise, die am Indischen Ozean in Hikkaduwa enden sollte. Während dieser Rundreise haben wir viel von Land und Leuten kennen gelernt. Der Vorteil eines eigenen Autos besteht ja darin, dass man überall dort halten kann, wo man möchte und viel mehr sieht, als mit einer Busreise.
Während unserer Rundreise führte uns unser Fahrer in ein Geschäft, in welchem ich mir einen Sari für die Hochzeit ausgesucht habe. Wirklich ein tolles Erlebnis, denn allein bekommt man so einen Sari nicht an. Dazu benötigt es schon etwas Übung. Für meinen Mann hatten wir die Anzug und Hemd schon im Gepäck.

In Hikkaduwa, einem kleinen Dorf am Indischen Ozean, wurden wir bereits von der Bürgermeisterin erwartet. Hier wurden in einem Buch am Vorabend unserer Trauung unsere Daten erfasst und abgesprochen, welche Blumen ich gern als Hochzeitsstrauß hätte. Ich hab mich für weiße Orchideen, die Hochzeitsblume in Sri Lanka und orangefarbene Nelken entschlossen.

An unserem Hochzeitstag half mir eine Angestellte des Hotels, den Sari anzulegen und der Hochzeitsstrauß wurde geliefert. Danach ging es zur Trauung. Leider war an diesem Tag so ein starker Wind, dass die Zeremonie direkt im Haus durchgeführt wurde und nicht am Strand. Als Trauzeugen fungierten unser Fahrer und ein Dolmetscher. Danach wurden die Ringe aufgesetzt und die erforderlichen Unterschriften geleistet. Ein Kuss besiegelte unseren Beschluss. Danach kam ein Fotograf und versuchte, passende Fotos zu schießen. Hier nutzten wir allerdings doch Strandmotive.

Im Anschluss an die Trauung setzten wir uns mit den Trauzeugen, der Bürgermeisterin und dem Hotelinhaber an unseren vorbereiteten Tisch und wir bekamen eine Hochzeitstorte geschenkt. Nach unserem Geschmack war die allerdings nicht, aber es war eine landestypische Torte. Mit Sekt haben wir dann angestoßen, wobei die Bürgermeisterin nur Saft trank. In Sri Lanka ist es nicht üblich, dass Frauen Alkohol zu sich nehmen.
Nach diesem Trubel verschwanden wir und wollten baden gehen. Aber unser Fahrer meinte, er hätte noch eine Überraschung für uns. Zwischenzeitlich wurden uns schon die Glückwunschtelegramme aus Deutschland übergeben

Vor dem Hotel wartete ein geschmücktes Tucktuck auf uns und gemeinsam fuhren wir in ein kleines Dorf direkt an einer Lagune. Hier wurden wir bereits mit Bollerschüssen und Konfetti erwartet. Ein kleiner Junge führte uns zu einem geschmückten Boot. Er stieg dann mit uns ein und uns wurde vor der Abfahrt noch ein Tisch ins Boot gestellt und Tee serviert. Dann ruderten uns zwei Einheimische rund um die Lagune. Im Anschluss an diese Bootsfahrt feierten wir noch einige Zeit mit den Einheimischen. Danach ging es zurück zum Hotel, denn unser Fahrer musste noch acht Stunden nach Colombo fahren und unsere Unterlagen bestätigen lassen.
Da ich am gleichen Tag Geburtstag hatte, haben wir abends noch eine landestypische Torte bekommen und gemeinsam mit dem Hotelinhaber zu Abend gegessen.

Am nächsten Tag ging es für schon wieder Richtung Frankfurt und nach Hause. Für uns war die Trauung in Sri Lanka ein wunderschönes Erlebnis.

Sam + Irosh ~ Save the Date from Sixteen9 Cinematography on Vimeo.

Druckbare Version