Textversion
News Hochzeitstipps Am Hochzeitstag Hochzeitsreisen Hochzeitstorte Geschenkideen danach... Video Forum Büchershop
Startseite danach... Eheprobleme

danach...


Männerlogik Vertrauen Eheprobleme Geduld in der Partnerschaft

Impressum Kontakt Haftungsausschluss Datenschutz Von A bis Z Barrierefreiheit Sitemap

Eheprobleme

Schwierigkeiten nicht aus den Weg gehen
Jede Beziehung erlebt Höhen und Tiefen. Aus diesen Schwierigkeiten ergibt es oft Veränderungen im Leben des einzelnen. Eine Veränderung kann aus eigener Einsicht kommen oder aber wenn der andere einen darauf aufmerksam macht.

Veränderung erwünscht
Besonders wir Männer meinen, durch Arbeit bis in die Nacht, der Familie unsere Liebe beweisen zu können. Doch eine Ehe benötigt nicht nur Geld, ein Auto oder Haus, sondern einen Menschen der da ist, besonders wenn man ihn braucht. Und das ist meistens dann, wenn dieser wieder einmal Überstunden macht.
Natürlich ist das andere Extrem genauso schlecht, wenn das Geld nicht zum Leben reicht und die Kosten einen über den Kopf wachsen.
Besonders der andere Partner sollte hier doch sehr sensibel reagieren und nicht alles auf einmal fordern. Mehr Geld erwirtschaften und mehr Zeit füreinander verbringen wird nicht gehen und baut nur Druck auf.
Auf keinen Fall darf der Partner bei nicht „gebrachter Leistung“, bestraft werden, wie mit Verachtung und Liebesentzug. Das untergräbt das Selbstwertgefühl ganz massiv.

Gespräche helfen
Wenn es nicht mehr weitergeht, muss ein Gespräch her. Abblocken und totschweigen sind absolute K.O.-Kriterien für eine Beziehung. Aber wenn man das Gespräch gesucht hat, um offen und ehrlich über Probleme und Verletzungen zu sprechen, und auf Kälte und Abweisung gestoßen ist, besteht der berechtigter Grund zur Frage:
Was ist schiefgegangen?

Auf keinen Fall sollte einer der Partner sich in die Ecke setzten und schmollen.
Überlegen Sie sich warum Sie ihren Mann oder ihre Frau geheiratet haben.
Erinnern Sie sich an die ersten Augenblicke wo Sie ihren Partner sahen.
Erinnern Sie sich an die schönen Gemeinsamkeiten.
Erinnern Sie sich, wie Stolz Sie auf Ihren Partner waren, als Sie ihn der Familie oder Freunden vorgestellt haben.
Suchen Sie weiter das Gespräch und hören Sie zu. Auch wenn der andere vielleicht unrecht hat, bestehen Sie nicht auf ihr Recht. Rechtfertigen sie sich nicht.
Das ist der erste kleine Schritt um Ihre Ehe wieder in Gang zu bringen.

Doch was passiert, wenn der eine Partner nicht bereit ist Kompromissbereitschaft zu zeigen?
Das erfordert viel Geduld und Weisheit. In diesem Fall müssen Sie ihrem Partner ihre Veränderung beweisen. Und das können Sie in Ihrem Tun und Verhalten zeigen.
Es wird schwer werden, aber sofern nicht ein anderer Mensch bereits in diese Beziehung verwickelt ist, durchaus möglich.

Druckbare Version