Textversion
News Hochzeitstipps Am Hochzeitstag Hochzeitsreisen Hochzeitstorte Geschenkideen danach... Video Forum Büchershop
Startseite Hochzeitstipps Junggesellenabschied

Hochzeitstipps


Junggesellenabschied Polterabend Persönlicher Polterabend Hochzeitskosten Gästeliste Einladungen Das Brautkleid Der Anzug Standesamt Eheversprechen Ehevertrag Eheregeln Friseur und Beauty Fotografieren Hochzeitsfilm Liebeshochzeit? Hochzeitsspiele Heiratsanträge

Impressum Kontakt Haftungsausschluss Datenschutz Von A bis Z Barrierefreiheit Sitemap

Junggesellenabschied

Junggesellenabschied

Der Junggesellenabschied ist ein vorehelicher Brauch, welcher ursprünglich aus dem antiken Griechenland, genauer aus Sparta stammt. Dort sollen bereits im 5. Jahrhundert Soldaten am Hochzeitsabend ihres Freundes ein Essen zu Ehren des zukünftigen Bräutigams abgehalten und auf dessen Wohl getrunken haben.

Darüber hinaus ist auch aus England die Tradition des Junggesellenabschieds, oder „Stag Night“ (zu Deutsch Hirsch-Party) wie es im Englischen heißt, überliefert. Dort wurde der Junggesellenabschied ursprünglich beim Vater des Bräutigams abgehalten. Der Zweck bestand darin, den zukünftigen Ehemann daraufhin zu prüfen, ob er sich mit seinen ehelichen Pflichten auskennt. In festlicher Kleidung hielten dabei die Familienoberhäupter Ansprachen ab.

Junggesellenabschied

Heute wird der Junggesellenabschied normalerweise vom Trauzeugen des Bräutigams organisiert, wobei dies traditionellerweise ohne das Wissen des Bräutigams geschieht. In der Stammkneipe des Bräutigams wird das Junggesellendasein dann feierlich und meist feucht-fröhlich beendet. In Großbritannien gibt es für dieses Ereignis sogar eigene Lieder (For he´s a jolly good fellow).
Dabei dürfen Wett- und Trinkspiele sowie der Auftritt einer Stripperin bei einem Junggesellenabschied nicht fehlen.
Denn es ist die Zeit gekommen sich von alten Gewohnheiten zu trennen und einen Neuanfang zu beginnen. Aus dem Sportwagen wird bald ein Kombi oder VAN, statt Kino das Heimkino und statt Shusi gibt es abends belegte Butterbrote.

Aber nicht nur die Männer, sondern auch immer häufiger junge Frauen feiern vor ihrer Hochzeit Junggesellinnenabschied. Das weibliche Gegenstück zur Stag Night nennt sich Hen Night (zu Deutsch Hennenabend) und wird meist nicht weniger ausschweifend wie der Junggesellenabschied der Männer gefeiert.
Die Tradition des Junggesellenabschieds ist, mit Ausnahme Englands, weniger in Europa, sondern eher in Amerika verbreitet. Obwohl der Junggesellenabschied auch bei uns mehr und mehr Einzug hält, wird in den meisten Fällen das Ende des Junggesellendaseins hierzulande mit einem Polterabend gefeiert.

Druckbare Version