Textversion
News Hochzeitstipps Am Hochzeitstag Hochzeitsreisen Hochzeitstorte Geschenkideen danach... Video Forum Büchershop
Startseite Hochzeitstipps Hochzeitsspiele Startkapital für die Ehe

Hochzeitstipps


Junggesellenabschied Polterabend Persönlicher Polterabend Hochzeitskosten Gästeliste Einladungen Das Brautkleid Der Anzug Standesamt Eheversprechen Ehevertrag Eheregeln Friseur und Beauty Fotografieren Hochzeitsfilm Liebeshochzeit? Hochzeitsspiele Heiratsanträge

Tombola für Hochzeitsgeschenke Entführte Braut Hochzeitsgeschenke ertanzen Startkapital für die Ehe Der Zauberer mit den Stühlen Harmonisches Brautpaar Jugendsünden des Paares Ist das Brautpaar putzgeübt? Schwarzer Peter mal anders Erkennt er seine Braut? Rechenaufgabe

Impressum Kontakt Haftungsausschluss Datenschutz Von A bis Z Barrierefreiheit Sitemap

Startkapital für die Ehe

Startkapital für die Ehe

Startkapital für die Ehe

Das traditionelle Sammeln von Kleingeld für die Hochzeitsschuhe kann man etwas anders gestalten. In einem sehr großen, evtl. auch durchsichtigen Gefäß mit Götterspeise oder Pudding gefüllt werden viele Münzen versteckt. Geeignet sind z.B. Bowlen-Gefäße. Das Brautpaar isst sich entweder durch die Masse oder muss so lange hineingreifen, bis alle Münzen zum Vorschein kommen. Es sollte also vorher die Gesamtsumme der Münzen feststehen oder das Spiel laufen lassen, um das Spiel nicht unnötig in die Länge zu ziehen und den Spaßfaktor beizubehalten. Selbes kann auch mit Kleinspielzeug aus Kunststoff durchgeführt werden. Es sind entweder kleine Geduldsspiele oder es ist bekannt, dass das Paar Kinder plant. Dementsprechend fällt auch das Spielzeug aus. Es sollten schon Dinge in die Masse, die keinen Schaden hierdurch nehmen. Nach dem Spiel sollte der Pudding oder die Götterspeise aus hygienischen und gesundheitlichen Gründen nicht mehr zum weiteren Verzehr angeboten werden.

Druckbare Version